Drehzahlmessersignal


Dies ist eine Anleitung zum Abgreifen des Drehzahlsignals für einen Drehzahlmesser.
Um das richtige Kabel zum Abgreifen des Signals zu finden ist es wichtig, erstmal abzuklären, was für eine Zündanlage man in seinem Tipo/Tempra hat!

Alte Zündanlage, für alle Motorisierungsvarianten (1.4 bis 16V) des alten Modells


Bei der alten Zündanlage befindet sich noch ein Verteiler links (Richtungsangaben immer in Fahrtrichtung) am Zylinderkopf. Auf dem Verteiler sitzt seitlich die Verteilerkappe mit fünf großen Anschlüssen. An den äusseren Vieren sind die Zündkabel zu den einzelnen Zündkerzen angeschlossen. In der Mitte befindet sich das Kabel, welches zur einzelnen Zündspule führt! An Dieser Zündspule befindet sich ein 4-poliger Stecker mit meist zwei orangenen Kabel und ein oder zwei braun/weißen Kabeln. An den braun/weissem Kabel (egal welches von beiden) kann man das Drehzahlsignal abgreifen!
Sollten die angegebenen Kabelfarben nicht an der Zündspule aufzufinden sein (Fiat ändert sowas immer sehr gerne) dann schreibt mich an, ich helf euch dann weiter!


Neue Zündanlage im Facelift des 1.4er und 1.6er´s


Bei der neuen Zündanlage befindest sich eine Kombi-Zündspule links (Richtungsangaben immer in Fahrtrichtung!) am Zylinderkopf, normal in der nähe des Öleinfülldeckels. An dieser Zündspule befindet sich ein kleiner 3-poliger Stecker, sowie die vier großen Anschlüsse für die vier Zündkerzenkabel!
Bei dieser Variante befindet sich das Motorsteuergerät rechts (Richtungsangaben immer in Fahrtrichtung!) unter der schwarzen Abdeckung im Kotflügel. Dort befindet sich auch der 3-polige Diagnosestecker.
Das Drehzahlsignal kann man am Stecker des Motorsteuergerätes abgreifen und zwar wie unten rot angezeichnet am PIN 24 - braun/weißes Kabel!
Sollte die Kabelfarbe nicht übereinstimmen, sich an die angegebende PIN-Belegung halten. Die Pin-Nummerrierung findet man am Steuergerätestecker.



Neue Zündanlage im Facelift des 1.8er´s



Bei der neuen Zündanlage befindest sich zwei Doppelfunkenzündspulen jeweils links am Ende des Nockenwellenkastens angeschraubt (Richtungsangaben immer in Fahrtrichtung!), wie es auf dem Bild makiert ist. An den Zündspulen sind jeweils zwei Ausgänge die über die Zündkabel zu den Zündkerzen führen und ein zweipoliger Anschluss, kommend vom Steuergerät.
Diese Spulen Produzieren jeweils immer einen Zündfunken auf dem 1. und 4. Zylinder und auf dem 2. und 3. gleichzeitig, wobei der eine Zündfunke nur in das Abgas zündet und damit keine eigentliche Verbrennung statt findet. Bei dieser Variante befindet sich das Motorsteuergerät rechts im Beifahrerfussraum unter einer schwarzen Abdeckung.
Das Drehzahlsignal kann man am Stecker des Motorsteuergerätes abgreifen und zwar am PIN 23 - braun/weißes Kabel!
Sollte die Kabelfarbe nicht übereinstimmen, sich an die angegebende PIN-Belegung halten. Die Pin-Nummerrierung findet man am Steuergerätestecker.

Neue Zündanlage im Facelift des 2.0


Bei diesen Modellen wird wie bei der "alten" Zündanlage das Drehzahlsignal an der Zündspule abgegriffen (siehe Anfang).

Anmerkung: Sobald ich passende Bilder für diese Anleitung habe, füge ich diese hier noch mit ein!


Alle Angaben ohne Gewähr! Die Haftung ist ausgeschlossen!

zurück zur Übersicht

@2000-2006 by eric & shar