Abarth-Seitenschweller


Hier findet ihr ein paar gute Tipps und Hinweise zu den Tücken bei der Montage der Abarth-Seitenschweller!

Befestigung der Abarth-Seitenschweller


Die wesentlichen Punkte der Befestigung kann man wie gewohnt der Montageanleitung entnehmen. Jedoch, man kennt das, passt nicht immer alles so, wie es darin beschrieben ist!
Bei den Abarth-Seitenschwellern sind es folgenden Punkte:
- Befestigen der PVC-Leiste am Schwellerblech
- Kleben des Abarth-Schwellers
- Klammern des Schwellers mit der Unterbodenkante
- Länge des Schwellers

Befestigen der PVC-Leiste am Schwellerblech


Normal wird die Leiste mit den mitgelieferten Kunststoffspreiznieten unter Zuhilfenahme einer Schablone befestigt. (Man beachte Maßstab und Vertikale) Sind die Nieten bei einer Zweitmontage nicht mehr vorrätig, können handelsübliche Blindnieten oder Plastiknieten (diese fanden z.B. beim Uno Verwendung) verwendet werden. Bei Verwendung von Blindnieten ist beim Anziehen dieser Nieten Vorsicht geboten, denn die Leiste sollte unter dem Druck nicht einreißen. Außerdem lassen sich die Blindnieten nicht mehr rückstandsfrei entfernen - der Rest landet im Schweller.

Kleben des Abarth-Schwellers


Der mitgelieferte Klebekautschuk hält recht gut, ist aber so zu dosieren, daß er für beide Seiten außreichend ist. Im Zweifel oder bei Zweitmontage besser einen Karosseriekleber vom Fachbetrieb besorgen, der in eine Silicon-Spritzpistole passt.

Klammern des Schwellers mit der Unterbodenkante


Die Klammern sollen den Kunststoffschweller mit dem Unterbodenfalz dauerhaft verbinden. Bei deren treten jedoch drei grundlegende Probleme auf.

1.Problem: Der Abarth-Schweller muß hierfür angedrückt werden damit die Unterkante überhaupt an den Falz heranragt.

2.Problem: Die Wandstärke des Schwellers in diesem Bereich ist zu groß, die Klammer damit zu klein. Sie müssen sehr weit gespreizt werden und halten dann gerade so durch ihre Widerhaken, wenn sie vorher - trotz Federstahl - nicht brechen!

3.Problem: Bei Andrücken des Schwellers bildet sich an der obersten sicht- baren Kante ein kleiner Spalt. Zwar befindet sich dieser Spalt unter dem letzten in Wagenfarbe lackierten Absatz am Fahrzeug, trotzdem ist er optisch störend.
Abhilfe könnte versprechen, den Abarth-Schweller nicht ganz so weit anzudrücken und ihn dafür mit Hilfe von Abstandstücken und Blechschrauben zu befestigen. Diese können von unten in den Schweller oder seitlich in den Unterbodenfalz (nicht durch Schweißpunkte bohren!) geschraubt werden. Natürlich besteht an diesen Stellen dann erhöhte Rostgefahr und sie bedürfen deshalb entsprechender Nachbehandlung.

Länge des Schwellers


Mit der Zeit schrumpft der Abarth-Schweller ein wenig, was sich vor allem in der Länge bemerktbar macht. Bei Neukauf passt die Länge meist genau. Bei einer Zweitmontage ist er am Ende oft schon leicht eingerissen und in der Länge zu kurz. Wenn das hintere Ende nicht verschraubt wurde kann sich der Schweller beim Schrumpfen vom Fahrzeug abheben, weil sich durch die entstandene Kraft der Kleber löst. Auch aus diesem Grund muß der Schweller sorgsam und mit außreichend Klebemasse montiert werden.
Abhilfe für dieses Problem wäre, das freistehende Schwellerblech im hinteren Radhaus etwas umzubiegen oder auszusparen.


Sind diese Hürden genommen entschädigt der Anblick aber für alles!




Alle Angaben ohne Gewähr! Die Haftung ist ausgeschlossen!

Vielen Dank an Didi der uns diesen Beitrag verfasst und zur Verfügung gestellt hat!


zurück zur Übersicht

@2000-2006 by eric & shar