Anschluss eines Ampermeters


Hier findet ihr eine Anleitung zum Anschluss eines Ampermeters.


Wird meine Batterie gerade geladen oder entladen? Diese Frage beantwortet ein Amperemeter indem es den Strom anzeigt und dessen Fließrichtung. Für den Einbau eines Amperemeters in einen Fiat Tipo wird etwas handwerkliches Geschick benötigt.

Je nach Ausstattung bzw. Belastung des Boardnetzes, ist es empfehlenswert ein Ampermeter mit einem Messbereich von +60/-60 zu nehmen. Unter normalen Bedingungen reicht auch ein +30/-30, fällt jedoch die LiMa aus oder hat man zusätzliche größere Verbraucher installiert, kann ein +30/-30-Ampermeter damit u.U. überlastet sein.

Aufteilen des Plus-Verteilerblocks


Da im serienmäßigen Zustand alle dicken Plusleitungen am Verteilerblock im Motorraum zusammenlaufen, muß dieser zunächst in zwei Verteilerpunkte aufgeteilt werden. Dies kann man erreichen indem man den Verbindungssteg im Verteilerblock durchtrennt (wie im Schaltplan gekennzeichnet), oder einen zweiten Verteiler aus z.B. einem isolierenden Kunststoffblock baut. Der Verteilerblock befindet sich im Motorraum entweder neben dem linken Federbeindom, oder in der Mitte der Spritzwand unter einer Kunststoffabdeckung. An den einen Verteilerpunkt werden Batterie und Anlasser angeschlossen. An den zweiten Verteilerpunkt werden alle übrigen Verbraucher sowie die Lichtmaschine angeschlossen.

Verkabelung des Amperemeters


Es müssen nun zwei dicke Plusleitungen, von den jetzt zwei Verteilerblöcken, zum Amperemeter im Innenraum gelegt werden. Da über diese Kabel der gesamte Fahrzeugstrom fließt muß mindestens der orginale Kabelquerschnitt von 16mm² verwendet werden. Werden weitere Verbraucher angeschlossen, wie z.B. eine Hifi-Anlage, empfielt sich ein entsprechend größerer Querschnitt für beide Leitungen.
Diese beiden Leitungen müssen also durch einen Durchgang in der Spritzwand in den Innenraum geführt werden. Soll kein seperates Loch in die Spritzwand gebohrt werden, kann ein vorhandener Gummistopfen wie z.B. im Beifahrerfußraum verwendet werden. Es muß bei der Führung der Kabel auf einen sicheren Abstand zum Karosserieblech geachtet werden um einen Kurzschluss und möglichen Kabelbrand zu vermeiden. Sind die Leitungen sicher verlegt, werden Batterie und Anlasser am Amperemeter bei Klemme L+ angeschlossen; Verbraucher und Lichtmaschine werden an Klemme B+ angeschlossen.

Achtung: Der Strom des Anlassers kann nicht über das Amperemeter gemessen werden da dessen Messbereich in keinem Fall ausreichend ist und zur Schädigung des Messinstrumetes sowie zu einem Kabelbrand führt! Die Verkabelung an den Verteilerblöcken ist also wie beschrieben zu belassen!

Beleuchtung des Amperemeters anschließen


Die Beleuchtung des Amperemeters kann an der orginalen Standlichtleitung angeschlossen werden. Diese ist am Hauptverteiler bzw. Sicherungskasten über den Anschluss H8 (Stecker H, Pin 8) zugänglich.
Ebenso eignet sich dazu die Instrumentenbeleuchtung (Aschenbecher, Heizungsregler usw...)
Als Masse kann ein beliebiger Massepunkt oder der Anschluss G1 verwendet werden.

Schaltplan



Um die Funktion des Amperemeters zu testen sollte nun bei stehendem Motor ein beliebiger Verbraucher eingeschaltet werden. Der elektrische Fensterheber z.B. eignet sich auf Grund seiner hohen Stromaufnahme dazu bestens. Die Anzeige sollte hierbei in negativer Richtung ausschlagen.
Bei laufendem Motor sollte dagegen ein positiver Strom von ca. 3-5 Ampere gemessen werden, der belegt, daß die Batterie von der Lichtmaschine geladen wird. Wird trotzdem ein negativer Strom angezeigt übersteigt die Stromaufnahme der Verbraucher den gelieferten Strom der Lichtmaschine und die Batterie wird entladen.


Vielen Dank an Didi der uns diesen Beitrag verfasst und zur Verfügung gestellt hat!


Ergänzung: Es empfielt sich bei den Verbindungskabeln zu speziellen im Handel erhältlichen Anlasserstromkabel zu greifen, die, da diese Kabel im Auto nicht über eine Sicherung abgesichert sind, eine entsprechend dicke Isolierung aufweisen um die Gefahr einer Beschädigung und folgender Erdung des Kabels zu verringern.
Es sei auch draufhingeweisen, daß Versicherungen für einen Schaden durch ein unsachgemäß verlegtes Kabel nicht haften!


Alle Angaben ohne Gewähr! Die Haftung ist ausgeschlossen!

zurück zur Übersicht

@2000-2006 by eric & shar