Tönungsfolien anbringen

Eine Anleitung/Erfahrungsberich zum Anbringen von Tönungsfolien auf Fz-Scheiben.
Laut Gesetzt ist ein Anbringen von Tönungsfolie nur auf die hinteren Seitenscheiben und bei vorhandenseins eines rechten Aussenspiegels auch auf die Heckscheibe zulässig.

Vorbereitung


1) Auto in eine warme Umgebung stellen (z.B. Garage mit Heizgebläse).
2) Für genügend Licht sorgen.
3) An der Heckscheibe eventuell vorhandene Anbauten entfernen (z.b. dritte Bremsleuchte etc.).
4) Zu beklebende Scheiben intensiv von aussen und innen reinigen.

Folie zuschneiden


1) Bei der Hechscheibe die Heckscheibenheizung einschalten
2) Scheibe von aussen mit einer Mischung aus 1 Liter destiliertem Wasser und 2 Tropfen Spülmittel einsprühen, bis sie überall benetzt ist.
3) Folie mit noch vorhandener Schutzfolie ebenfalls einsprühen und zwar die nicht mit Schutzfolie beklebte Seite!
4) Jetzt Folie auf die Aussenseite der Scheibe legen, wo sie sofort durch das Wasser an der Scheibe hafte bleibt.
5) Nun die Folienoberfläche mit Wassergemisch ebenfalls einsprühen
6) Mit einem Rakel die Folie sauber auf die Scheibe drücken. Sollte die Scheibe gewölbt sein, diese durch vorsichtige Nutzung eines Föns ausgleichen, bis die Folie von aussen komplett an der Scheibe anliegt.
7) Folie mit Hilfe eines Freundes mittig fixieren (festhalten, andrücken) und die Überstände sauber und ordentlich mit einem scharfen Cutter abschneiden. Dabei beachten, daß die Innenfläche der Scheibe meist nicht die Gesammtfläche der Aussenscheibe aus macht, da sie meist eingeklebt ist und so der Rand des Rahmens innen wegfällt. Weiter sollte man bedenken, sollte die Scheibe innen einen schwarz beschichteten Rand mit "gelochtem" übergang aufweisen, daß die Folie auf dieser Beschichtung nicht einwandfrei hält.
8) Einige Minuten warten um zu sehen, ob die Folie auch wirklich ohne Blasen oder Falten nach Abkühlung liegen bleibt - ggf. Erwärmung mit Fön wie hier in Punkt6 beschrieben wiederholen

Folie anbringen


1) Folie von Scheibe nehmen, Schutzfolie abziehen und umgehend mit dem Wasser-Laugengemisch einsprühen.
2) Scheibe von innen vorab kurz mit Druckluft reinigen, um kleine Staubpartikel zu entfernen - man kann auch entsprechende "Staubtücher" aus dem Lackierbereich verwenden.
3) Innenfläche der Scheibe mit dem Wasser/Laugengemisch einsprühen.
4) Jetzt Folie von innen anbringen und solange verschieben, bis sie passend sitzt.
5) Wieder alles mit Wassergemisch einsprühen, damit der Rakel besser gleiten kann. Von der Mitte nach aussen das Wassergemisch immer wieder unter der Folie herrausschieben; Vorgang mehrmals wiederholen.
6) Stellen, die einfach nicht an der Scheibe haften wollen, immer wieder "rakeln" und mit einem Fön vorsichtig erwärmen.
7) Heckscheibenheizung eingeschaltet lassen und Scheibe von aussen mit dem Fön gut erwärmen.

Alle Angaben ohne Gewähr! Die Haftung ist ausgerschlossen!

Danke an Chris der uns diese Anleitung geschickt hat.


zurück zur Übersicht

@2000-2006 by eric & shar