Anschluss einer MT-350 Funkfernbedienung von Waeco


Dies ist eine Anleitung für den Anschluss einer MT-150 Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung der Firma Waeco.

Hinweis: Da die Kabel und Stecker am Sicherungskasten problembehaftet sind, sehe ich davon ab, die Kabel direkt am Sicherungskasten anzuschließen. Für alle, die es denoch dort anschließen wollen, sind die PIN-Belegungen denoch mit angegeben.


1. benötigtes Material

2. Vorbereitung


Entfernung der Verkleidung unterhalb des Amaturenbretts, Fahrerseite. (s. Bild)
Entfernung der Lenksäulenverkleidung, um den Warnblinklichtschalter frei zu legen.
Entfernung der inneren Plasikverkleidung des Einstiegs/Schwellers, Fahrerseite.


3. Montage des Steuermoduls


Steuermodul von unten an die Luftführung der linken äusseren Luftdüse schrauben. (s.Bild)


4. Anschluss des Kabelbaums


Antenne verlegen
Die schwarze Antenne (PIN 1 des Steuermoduls) so verlegen, daß sie möglichst wenig von Metallteilen verdeckt wird, um eine möglichst große Reichweite zu erhalten.

Kabelenden isolieren
Als nächstes alle nicht benötigten Kabelenden (s. Anschlussplan unten) des FB-Kabelbaums mit Schrumpfschlauch oder Isolierband isolieren. Dazu kann man das Kabel entsprechend kürzen oder zusammen gebunden an geeingeter Stelle fixieren.

Anschluss der Massekabel
Nun alle Kabelenden, die mit Masse versorgt werden sollen zusammen führen und diese dann zu einer geeigneten Stelle (Beispielplätze siehe Bild in diesem Link) verlegen, um sie anschließend mithilfe der Ring-Kabelschuhe auf Masse zu legen. Dazu die an die Leitungen gekripten Kabelschuhe mithilfe der Blechschrauben an das Fahrzeugblech befestigen.

Anschluss der ZV-Ansteuerung
Die Leitungen der PINs 11 und 14 zur A-Säule verlegen und diese nach dem Schaltplan dort an die entsprechenden Leitungen des von der Türe kommenden Kabelstangs mithilfe der roten Abzeigverbinder anschließen (die Leitungen dazu NICHT trennen).

Anschluss Innenlicht
Leitung von PIN 3 an das, vom Türkontaktschalter (B-Säule) kommendes schwarz/violette Kabel mit einem passenden Abzweigverbinder anschließen.

Blinkeransteuerung
Mit zwei blauen Abzweigverbinder die Leitungen der PINs 7 und 8 entsprechend dem Anschlussplan an die zwei Leitungen des Warnblinklichtschalters anschließen (die Leitungen dazu NICHT trennen). Die Anschlussstelle so wählen, daß die Abzweigerbinder eine korrekte Montage der Lenksäulenverkleidung nicht behindert.

Stromversorgung
Dem Anschlussplan entsprechend die Leitung von PIN 5 an das orange/weiße Kabel mit einem blauen oder gelben Abzweigverbinder anklemmen (das Kabel dazu NICHT trennen).
Die mit einer Sicherung abgesicherte Leitung von PIN 16 an eine geeignete Dauerplusversorung anschließen. Eine Möglichkeit ist die gelb/rote Leitung am Radioanschluss.

Komfortausgang
Diese Leitung schalten ein Massesignal und darf mit maximal 150mA belastet werden. Desweiteren kann über eine entsprechende Einstellung des FB-Moduls die Dauer des Signals eingestellt werden. Für mehr Information die Betriebsanleitung zu Rate ziehen.
Entsprechendes Gerät nach dessen Schaltplan, am besten über eine trennbare Verbindung (Stecker) anschließen.
Wird ein Plussignal benötigt, kann dies z.B. über ein Arbeitsstromrelais verwirklich werden. Dazu an KL85 und KL30 des Relais abgesichertes Dauerplus geben, an KL86 den Komfortausgang anschließen und an KL87 des Relais das benötigte Plussignal abgreifen.


5. Anschlussplan




7. Zusammenbau

Alle demontierten Teile in entsprechender umgekehrten Reihefolge wieder montieren.
Die Bendienung, Einstellung (sofern vorhanden) etc. der mitgelieferten Betriebsanleitung entnehmen.


Alle Angaben ohne Gewähr! Die Haftung ist ausgeschlossen!

zurück zur Übersicht

copyright by eric & shar