AGR / EGR Anschlußschema & Daten


Hier findet ihr ein Anschlußschema, sowie einige Betriebsdaten zur AGR-Anlage im Tipo und Tempra der Motorisierungen 1.8 8V, 1.8 16V, 2.0 8V und 2.0 16V.


Grundsätzliches


Die Abgasrückführung wird mittels AGR oder dem engl. Begriff EGR (exhaust gas recirculation) abgekürzt.

Die AGR-Anlage dient dazu, unter bestimmten Bedingungen einen gewissen Anteil der Abgase (beim Tipo und Tempra etwa 5- 15%) der Verbrennung wieder zuzuführen.
Durch die Sauerstoff ärmere Luft im Zylinder wird die Verbrennungstemperatur herabgesetzt und damit der Entstehung von Stickoxiden (NOx) entgegen gewirkt. Jedoch fördert eine niedrigere Verbrennungstemperatur die entstehung von Kohlenmonoxid (CO) und unverbrannten Kohlenwasserstoffen (HC = unverbrannter Kraftstoff), sowie eine Verringerung der Motorleistung bei aktiver AGR, kann aber auch zu einer Verringerung des Kraftsoffverbrauchs im Teillastbereich beitragen.

Es gibt zwei verschiedenen Arten der AGR, eine Externe sowie eine Interne. Bei der Externen wird die Rückführung durch eine Verbindung zw. Abgas- und Ansaugkrümmer erreicht und die Menge durch ein Ventil dazwischen gesteuert.
Bei der Internen AGR wird dies durch verstellbare Steuerzeiten der Nockenwellen und damit durch eine entsprechend herbeigeführten Ventilüberschneidung erzeugt. Letzt´ genanntes System wird jedoch beim Fiat Tipo und Fiat Tempra nicht verbaut.

Die Abgasrückführung ist ausschließlich im Teillastbereich ab einer bestimmten Motortemperatur (ab ca. 30-40°C) aktiv.


Bauteile


Die AGR beim Fiat Tipo und Tempra besteht aus folgenden drei Bauteilen.

1. Das Thermoventil

Dieses Ventil befindet sich am Thermostatgehäuse und steuert über eine Bimetalfeder die AGR je nach Betriebstemperatur des Motors. Um eine Rückführung bei kaltem Motor und damit eine unnötige Belastung des Motors in dem Betriebszustand zu unterbinden, verschließt das Thermoventil die Unterdruckversorgung für den AGR-Modulator und unterbindet so eine Öffnung des AGR-ventils. Erreicht der Motor eine Temperatur von 40°C +/-3°C, beginnt das Ventil die Unterdruckleitung von der Drosselklappe kommend zu öffnen. Fällt die Temperatur unter 30°C +/- 3°C, schließt das Thermoventil wieder.


2. AGR-Modulator Nippondenso
Dieses Ventil regelt den Grad (etwa 5-15%) der Abgasrückführung und damit die Menge und unterbindte eine Rückführung unter Vollast.


3. AGR-Ventil von Pierburg
Dieses Ventil leitet die vom Auspuffkrümmer kommenden Abgase in eine in die Ansaugkrümmerwand gebohrte Leitung, die die Abgase sodann bis kurz hinter die Drosselklappe leitet, um alle Zylinder in etwa gleichmässig mit Abgasen zu "versorgen".



Anschlußschema


Das folgende Anschlußschema ist nur ein Sinnbild und gibt damit nur die etwaige Position und Größe der Bauteile an.



Alle Angaben ohne Gewähr!

zurück zur Übersicht

@copyright by eric & shar