Felgenbezeichnungen und Bauformen


Hier findet ihr die wichtigsten Angaben zu Felgen und deren Bedeutung, sowie einige Bauformen.


Ziffer Bedeutung
1 Felgenhorn
2 Felgenschulter
3 Ventilloch
4 Felgenmitte
5 Felgenbett
6 Radnabenauflagefläche
7 Radschraubenloch
8 Radnabenloch
9 Einpresstiefe
10 Felgendurchmesser
11 Maulweite

Bauarten von Felgen


Querschnitt Bezeichung/Erklärung
Tiefbettfelge mit Hump
Die Felgenschulter ist mit einer umlaufenden Erhöhung (Hump) versehen, der ein Wegdrücken des Reifenwulstes in das Teifbett erschwert. Symetrische und unsymetrische Teifbettfelgen können einseitig oder beidseitig mit einem Hump versehen sein. Bei schlauchlosen Reifen vorgeschrieben!
Steilschulterfelge
Einteiliges Tiefbett für LKW- und Omnibusreifen. Die um 15° geneigte Felgenschulter gestattet eine gute Zentrierung und Abdichtfläche der Reifen auf der Felge.
Schrägschulterfelge
Sie werden als längsgeteilte Felgen (Ringfelgen) und quergeteilte Felgen (Trilexfelgen) hergestellt. Flaches Bett, Schulter um 5° geneigt. Der Wulst wird durch den Reifendruck auf die Schrägschulter gekeilt. Verwendet bei schweren LKW und Omnibusse.
Halbtiefbettfelge
Felge mit einseitigem abnehmbaren Horn. Das Felgenbett ist geringfügig vertieft und die Felgenschulter um 5° geneigt.
TD-Sicherheitsfelge
Bei der TD-Sicherheitsfelge ist die Felgenhornhöhe reduziert, wodurch sich eine Vergrößerung der Seitenwandlänge des Reifens und damit eine höherer Federungskomfort ergibt. Zusätzlich wird die Felgenschulter mit einer Rille versehen. Die Wulstzehe des Reifens muß so ausgebildet sein, daß sie sich der Kontur anpasst. Vorteil: Bei drucklosem Reifen springt der Wulst nicht in das Tiefbett.

Felgenbezeichungen


Felgenbezeichung Felgenart Maulweite in Zoll Durchmesser in Zoll Erklärung
6J x 14 Tiefbettfelge 6 14 J: Hornform
4.5J x 13 - S Tiefbettfelge 4,50 13 S: Symetrisch
7J x 16 H2 Tiefbettfelge 7 16 H2: zwei Humps
22.5 x 7.50 Steilschulterfelge 7,5 22,5 ".5" beim Felgendurchmesser = Steilschulterfelge
6 -20 Schrägschulterfelge 6 20
W12 x 30 Breitfelge 12 30 W: Kennbuchstabe für Ackerschlepper- breitfelge mit normalen Tiefbett
3.75 P - 13 Flachbettfelge 3,75 13 P: Hornform
6.50 H - 16 SDC Halbtiefbettfelge 6,50 16 H: Hornform
SDC: SemiDropCenter (=Halbtiefbettfelge)
18 x MT 2.50 H2 Tiefbettfelge 2,50 18 MT: Motorradfelge
H": zwei Humps
390 x 150 TD Tiefbettfelge 150mm 390mm TD: Bezeichnung für spezielle Sicherheitsfelgen und Reifen

Einpresstiefe


Die Einpresstiefe wird mit ET abgekürzt und sollte über dieses Kürzel plus einer Ziffer auf jeder Felge angegeben sein.
Liegt die ET im positiven Bereich, ist die Nabenauflagefläche - von aussen auf die Felge schauend - vorderhalb der Felgenmitte.
Ist die ET negativ liegt die Nabenauflagefläche - von aussen auf die Felge schauend - hinter der Felgenmitte.
Folglich kommt mehr Tiefbett der Felge aussen zum Vorschein, desto geringer die ET der Felge ist.


Alle Angaben ohne Gewähr!


zurück zur Übersicht

@2000-2006 by eric & shar